Pflegetipps für Frottee

Wenn Sie folgende Regeln beherzigen, können Sie sicher sein, viele Jahre Freude an unseren Produkten zu haben:

  • Jeder Artikel wird vor der Aufnahme in unser Sortiment sorgfältig in unserem Labor geprüft. Nutzen Sie deshalb unsere Pflegeerfahrung und verwenden Sie die auf dem Etikett angegebene Waschtemperatur von 60°C bzw. 95°C.

  • Da sich bei den ersten Wäschen neuer Frottierteile überschüssiger Farbstoff absetzen kann, empfiehlt es sich, helle und intensiv gefärbte Frottierartikel getrennt zu waschen und die nasse Wäsche nie lange übereinander liegen zu lassen.

  • Auch kräftige oder leuchtende Farben bei 60°C waschen; bei niedriger Temperatur (30°C oder 40°C) kann es zu Aus- und Anfärbungen kommen.

  • Waschen Sie weiße Artikel mit farbigen Applikationen oder Stickerei bitte nicht bei 90°C, da die zu hohe Waschtemperatur auch zu einem Verfärben der Ware führen kann.

  • Frottier ist ein äußerst saugfähiges Gewebe und benötigt beim Waschen viel Wasser. Wollen Sie eine möglichst flauschige Ware erhalten, sollten Sie das Energiesparprogramm Ihrer Waschmaschine nicht einschalten.

  • Ein Ablösen der überflüssigen Flusen ist bei den ersten Wäschen normal. Übermäßiges Fusseln können Sie jedoch vermeiden, indem Sie die Waschmaschine mindestens bis zur Hälfte beladen. Bei zu geringer Füllmenge ist die Ware einer erhöhten Reibung durch die Waschtrommel ausgesetzt.

  • Verwenden Sie möglichst keinen Weichspüler. Die beim Waschen herausgespülten Flusen können sich bei zuviel Weichspüler nicht von der Ware ablösen. Es entsteht ein Film, der beim Abtrocknen die Wasseraufnahme vermindert.

  • Es wird empfohlen, bei farbigen Frottierstoffen keine Vollwaschmittel zu verwenden, da diese mit optischen Aufhellern versehen sind.

  • Ideal ist es, die Frottierwaren im Trockner (Eignung siehe Pflegeetikett) nicht bei zu hoher Temperatur zu trocknen, dadurch bleiben sie schön flauschig. Falls Sie keinen Trockner einsetzen, sollten Sie die Tücher nach der Lufttrocknung gut durchkneten, dadurch werden sie ebenfalls wieder weich.

  • Ziehfäden bitte möglichst kurz abschneiden. Hierdurch wird ein weiteres Herausziehen der Schlaufen verhindert und die Oberfläche bleibt unverändert.

Bitte achten Sie auf die Vorschriften und die angegebenen Waschanleitungen bzw. Trocknungshinweise der Hersteller von Waschmaschine/Trockner und Sie werden lange Freude an Ihren Frottierwaren haben.

Wichtiger Hinweis zum Thema „Einsprung"

Frottiererzeugnisse werden nicht so dicht gewebt, wie beispielsweise Jeansstoff. Aufgrund dieser webtechnischen Eigenschaft und dem grundsätzlichen Schrumpfverhalten der Baumwolle springt die fabrikneue Frottierware beim Waschen ein.

  • Bei der 60° Wäsche liegt der Einsprung bei ca. 8 bis 12 %.
  • Bei 95° Wäsche und Trockner wird der maximale Einsprung von bis zu 15 % erreicht.
Zuletzt angesehen